Wurmlochguide

1. Einleitung

1.1 Am Anfang war das Scannen…

Ein Wurmloch findet sich schnell, da diese in fast jedem 2.ten System vorzufinden sind. Mein Tipp für Neulinge, scannt in Regionen wo weniger im Lokal los ist. Warum ? Erstens ist die Chance geringer das auch ein Scanner dabei ist, der auch zu euch ins WH springen könnte und zweitens steigt die Zahl der Signale mit Missionrunnern. Bestes Beispiel Hakeri, wo man jede Menge Explorations aufn Scanner kommt. Ich z.B. packe nur Wurmlöcher in System mit einem Local unter 5 an.

1.2 Woran erkenn ich ein Wurmloch?

Ganz einfach ab ca. 50% Signalstärke erscheint im Scanner bei Typ "Unbekannte Signatur". Bei weiterem Auflösen erscheint dann "Unbekanntes Wurmloch".
Hierbei ist anzumerken, dass man mit den Standard Skills fürs Scanning (sprich Probe Launcher ausrüsten), ein Wurmloch im HighSec immer auflösbar ist. Aber man zum finden eines Ausgangs innerhalb eines Wurmlochs zumindestest "Signal Acquisition" und "Astrometric Triangulation" auf 2 haben sollte.


2. Wurmloch-Identifizierung

Wenn ihr euer Wurmloch angewarpt habt (gefahrlos), seht ihr das das WH einen Namen mit 1 Buchstaben gefolgt von 3 Zahlen hat. Meistens könnt ihr das Wurmloch über diese Seite identifizieren: WH-Code

Ausser es ist ein Wurmloch des Typ K126. Diese sind die zufälligen Wurmlöcher, d.h. der Zielort ist unbekannt, noch die Masse ist fest definiert. Sie repräsentieren immer einen Ausgang d.h. auf der anderen Seite erfährt ihr mehr über den Typ dieses WH's, womit ihr die Masse und Zeit berechnen könnt. Um diese zu identifizieren, gibt es eine weitere Seite: unbekannte Wurmlöcher. Leider kann man dieses Wurmloch nur auf die Harte Art erkunden indem man durchspringt.


3. Wurmloch-Beschreibung

Bevor man durch ein Wurmloch durchspringt sollte man sich die Details einmal durchlesen. In der Beschreibung ändert sich der untere und obere Teil des Textes je nach Beschaffenheit des WH. Zur Errechnung der verbleibenden Zeit /Masse : WH Wiki

Es gibt 3 Zustände für die Lebenszeit :

  • Der Lebenszyklus hat noch nicht begonnen (spawnt nach wenigen Minuten)
  • Dieses Wurmloch zerfällt bereits und wird womöglich keinen Tag länger bestehen (hat noch über 25% seiner Lebenszeit und fängt an zu pulsieren)
  • Die natürliche Lebensdauer dieses Wurmlochs neigt sich ihrem Ende zu (hat weniger als 25% seiner Lebenszeit)

Es gibt 3 Zustände für das Masseverhalten:

  • Die Stabilität dieses Wurmlochs wurde noch nicht so stark von hindurchfliegenden Schiffen beeinträchtigt.( unter 45% der möglichen Masse)
  • Die Stabilität dieses Wurmlochs wurde von hindurchfliegenden Schiffen beeinträchtigt, aber noch nicht in kritischem Maße.(unter xx% der möglichen Masse, ausserdem optisch erkennbar an der Größe des WH)
  • Die Stabilität dieses Wurmlochs wurdewurde von hindurchfliegenden Schiffe beinträchtigt, unzwar in kritischem Ausmaß und wird bald kollabieren (unter 5% masse)


Es gibt mehrere Ziel Bezeichnungen wohin so ein Wurmloch führt :

  • Dieses Wurmloch führt scheinbar in sehr unsichere Bereiche des Alls. (0.0)
  • Dieses Wurmloch führt scheinbar in unsichere Bereiche des Alls. (LowSec)
  • Dieses Wurmloch führt scheinbar in gut gesicherte Bereiche des Alls. (High Sek)
  • Dieses Wurmloch scheint in unerforschte Bereiche des Alls zu führen.(WH C1 + C2 + C3)
  • Dieses Wurmloch scheint in gefährliche, unerforschte Bereiche des Alls zu führen.(WH C4 + C5)
  • Dieses Wurmloch führt scheinbar in tödliche Bereiche des Alls. (WH C6)

Das ganze nochma für den englischen Clienten :

Lifetime :
"This wormhole has not yet begun its natural cycle of decay and should last at least another day." means 100% lifetime
"This wormhole is beginning to decay, and probably won't last another day." means above 25% of lifetime.
"This wormhole is reaching the end of its natural lifetime." less than 25% of lifetime
"This wormhole is on the verge of dissipating into the ether."

Mass:
"This wormhole has not yet had its stability significantly disrupted by ships passing through it."
"This wormhole has had its stability reduced by ships passing through it, but not to a critical degree yet."
"This wormhole has had its stability critically disrupted by the mass of numerous ships passing through and is on the verge of collapse." (less than 5% mass)

Destination:
"This wormhole seems to lead into …. parts of space." (0.0)
"This wormhole seems to lead into unsecure parts of space." (LowSec)
"This wormhole seems to lead into empire parts of space." (High Sek)
"This wormhole seems to lead into unknown parts of space." (WH C1 + C2 + C3)
"This wormhole seems to lead into dangerous unknown parts of space." (WH C4 + C5)
"This wormhole seems to lead into deadly unknown parts of space." (WH C6)


4. Erste Schritte im Wurmloch

4.1 Bookmark

Wenn man dann drin ist, steht man erst mal vor dem Nichts. Ganz Wichtig, erst mal ein Lesezeichen vom alten Wurmloch an dem ihr jetzt steht, machen. Sollte es verschwinden, zuerst ein neuen Ausgang erscannen. Fakt ist, das immer min. 1 Ausgang vorhanden ist. Wenn man dann einen Scanner auf 32 Au auswerten lässt, erhält man einige Explorations, die je nach Level andere Gegnertypen und -mengen beinhaltet. Dazu einfach den Link benutzen zum unbekannten Wurmloch identifizieren.

4.2 Safespot

Im Wurmloch ist man immer in einem 0.0 System d.h. keine Concord, keine Sentrys und keine Stationen im Wurmloch. Folge: Man hat keinen Safespot außer dem Wurmloch und wenn da mal einer kommt sieht’s schlecht aus. Daher macht euch bevor ihr irgendwo hinwarpt, einen Safespot innerhalb der ersten 10AU vom Ausgang. Geht über Personen&Postionen -> Orte -> Lesezeichen hinzufügen. Dann einfach kurz nach dem Warp drücken und speichern. (Die Position wird gespeichert wenn man den Button drückt und nicht erst wenn man den Namen gespeichert hat). So kann man im Notfall immer auf seinen Safespot springen wenn mal was ist. Besser sind noch 2 Safespots damit kann man in Bewegung bleiben und ist nicht erscannbar solang man nicht steht. Also bevor ihr das Wurmloch verlasst, springt erst auf eurem Safespot der unter 12AU vom Ausgang liegt, und schmeißt euren Richtungsscanner in 360° an. Solltet ihr jetzt irgendwelche Schiffe sehen oder eine Mobile Warp Disruption I, könnt ihr den Ausgang nur freikämpfen. Das MWD ist eine Anti Warp Bubble die gerne im WH am Ausgang platziert wird. D.h. für euch das ihr das Wurmloch nicht benutzen könnt und auch nicht mehr wegwarpen könnt solang ihr euch in ihr befindet. Nun habt ihr 3 Möglichkeiten:

  • freikämpfen
  • neuen Ausgang erscannen
  • ausloggen bzw. abwarten

5. Die Effekte

Zuerst einmal erhält man im Lokal folgende Meldung "Local spatial phenomena may cause strange effects on your ship systems." Heisst soviel wie eine Anomalie verursacht seltsame Effekte auf deinem Schiff. Diese sind von der Klasse des WH und dem Aussehen des Himmels abhängig. Scrollt dazu unter WH Wiki zu den Bildern. Es gibt noch einen sehr wichtigen "Effekt" in Wurmlöchern: Der Lokal zeigt nur Leute an sobald sie was im Lokal melden. D.h. für euch, ihr seht normal niemandem im Lokal, obwohl da schon 10 Schiffe drin sein könnten. Am besten einmal den Scanner anwerfen und schauen wer alles anwesend ist.


6. Wurmloch-Schiffsanforderungen

Kurz gesagt Lvl1 könnt ihr mit jedem tankgefittet BC oder HAC oder besser bestreiten. Die Sleepers verteilen Omni-Schaden d.h. alle 4 Sorten. Dronen sind eher weniger sinnvoll, außer vlt. die Tech 2 Varianten, da die Sleeper häufig das Ziel wechseln. Erkennt ihr daran dass sie anstatt Rot nur noch gelb blinken, sie haben euch zwar aufgeschaltet, verfolgen aber ein anderes Ziel. Desweiteren sollte sich jeder einen Highslot für einen Core Probe Launcher frei halten, um im Notfall wieder rauszukommen. Wenn man nur den 1 Scanner hat und der platzt auf irgendeine Art und Weise sitzt man fest. Dann bleibt nur noch die Selbstzerstörung oder die Hilfe eines anderen Scanners, was sehr unwahrscheinlich ist. Die Chance das gleiche Wurmloch zu erscannen liegt bei unter 1%. Wenn andere noch im System sind kann man im Lokal um Hilfe bitten, aber erwartet nicht zu viel im 0.0.
Class 1 mit 'sehr gutem Cruiser' oder BC
Class 2 mit BC oder HAC
Class 3 Marauder, Command Ship, Faction BS oder zwei auf tank gefittete BS
Class 4 2x Tank-BS mit Logistic oder Spider-rep Tank
Class 5 kleine Flotte aus Tank-BS mit Logistic und Command Ship
Class 6 größere Roaming Fleet


7. Sleepers

Sleepers haben kein Schild und auch keine Armor Repper so dass man rauswarpen kann, sich wieder vollreggt und dann weiter macht wo man aufgehört hat. Zuerst sollte man aber die Sleeper Sentry Guns wegschiessen. Sie machen am meisten Schaden und sind auch keine Trigger.
Die verschieden Arten der Sleepers sind in dieser Übersicht beschrieben.


8. Explorations

In einem Wurnloch kann man alle 4 Signaturarten finden. Auch Diese werden von Sleepers bewacht. Einzelheiten über Signaturen findet ihr im Scanguide.


9. POS Setup

In jedem Wurmloch befinden sich eine geringe Anzahl von Planeten und Monden wo man eine POS aufstellen kann. Das macht daher Sinn, weil die Sleepers nach einer gewissen Zeit respawnen und man einfach diese wieder abharvesten kann. Man sollte diese aber nicht unbedingt in einem hohen Level aufstellen, da das mehr Gegner zulassen würde. Zur Info in einem WH Level 1 hatte ich schon mal 5 BCs und 1x HAC und es war immer noch nicht voll. Denn Wurmlöcher haben eine begrenzte Masse die sie zulassen danach wird gesperrt. Diese findet ihr unter dem Link WH-Codes. Der Vorteil in einem Level 2 wäre das man mit der POS die ja auch Masse einnimmt und seinen Schiffen schon mal 75% der Masse ausmachen kann und somit max. 25% noch rein können und man so rein theoretisch in der Überzahl ist.


10. WH Statistiken

Hier ist noch eine Seite auf der die Wurmlochaktivität analysiert. Sie gibt Daten darüber wann Sleepers oder Spieler getötet wurden, und wieviel Sprünge es in der letzten Stunde bzw 24h gab. Dotlan ist eine durchaus nützlichen Seite. Oben rechts bei Search die J?????? Nummer eingeben und schon seht ihr die Effekte / NPC und Shipkills sowie Sprünge in das System.

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License